Strampeln für die Fitness: Selbst die Kleinsten sind mit vollem Einsatz dabei Foto: privat

Endspurt bei der „Sportkreis-BB-bewegt-sich-Challenge“: Noch bis zum 2. April können die Teilnehmer ihre Kilometer sammeln.

Kreis Böblingen - Vier Wochen und immer noch voller Elan: Die „Sportkreis-BB-bewegt-sich-Challenge“ geht langsam auf die Zielgerade zu, und trotzdem lassen die 24 mitwirkenden Vereine kein bisschen nach. Gut 60 000 Kilometer kamen vom 21. bis 28. März zu den ohnehin schon über 150 000 Kilometern hinzu. Damit haben die Teilnehmer insgesamt bereits sagenhafte 214 085 Kilometer zurückgelegt.

Für die Ermittlung der Sieger entscheidend ist aber nicht die reine Strecke, sondern die durchschnittliche Distanz pro Teilnehmer. Der weiter deutlich führende Lauftreff Schönaich hat mit 117,45 Kilometern pro Teilnehmer als erster Verein die 100-Kilometer-Marke übertroffen.

Das Rennen um Platz drei bleibt weiterhin spannend

Platz zwei hält mit 95,47 nach wie vor die Ski- & Snowboardschule Schönbuch. Sehr spannend bleibt dagegen der Kampf um Platz drei, bei dem mit dem TSV Gärtringen TanZeitLos (73,91 Kilometer), dem PSV Birkenhof Neuhausen (71,11) und dem TV Altdorf (70,99) weiterhin drei Vereine fast gleichauf im Rennen sind.

Und auch im Endspurt werden angesichts des derzeit herrlichen, fast schon sommerlichen Frühlingswetters noch einmal etliche vor allem im Freien zurückgelegte Kilometer zu Fuß, per Fahrrad, Inliner oder zu Ross hinzukommen. Bis 2. April nimmt Organisatorin Katrin Schütz, Vorsitzende des TSV Schönaich, die finalen Meldungen der beteiligten Vereine entgegen. Nach der Schlussauswertung wird Anfang April Sportkreispräsident Ekkehard Fauth in Schönaich die Pokale an den Sieger sowie die weiteren Platzierten übergeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: