Erinnert an Pissarro: „Mondnacht“ (1905) von Nikolai Meschtscherin Foto: Tretjakow-Galerie Moskau

Kaum eine Kunstrichtung ist so beliebt beim Publikum wie der Impressionismus. Bei der neuen Ausstellung im Museum Frieder Burda in Baden-Baden wird man jetzt aber auf besondere Weise überrascht.

Baden-Baden - Die Impressionisten, das lernt so ziemlich jeder irgendwann in der Schule, waren Franzosen. Monet, Renoir, Pissarro. In der Provence oder der Normandie fingen sie die Natur mit nervösen Strichen so schön und sinnlich ein, dass das Publikum bis heute vor Freude jauchzt. Deshalb staunt man nicht schlecht, wenn man nun durch das Museum Frieder Burdageht – nicht nur, weil das Baden-Badener Ausstellungshaus schon wieder so voll ist wie vor Corona. Ungewöhnlich ist vor allem die Ausstellung: „Impressionismus in Russland“.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: