Iris Dressler und Hans D. Christ leiten den Württembergischen Kunstverein Stuttgart (Kunstgebäude am Schlossplatz) Foto: wkv/wkv

„Kunst und Leben in Zeiten des Krieges“ heißt die neue und unbedingt empfehlenswerte Schau im Württembergischen Kunstverein Stuttgart. Eröffnung ist am 16. Juni um 19 Uhr.

Es sind die leisen Töne, die sofort für das Wagnis von Iris Dressler und Hans D. Christ, Direktorenduo des Württembergischen Kunstvereins Stuttgart, einnehmen, die mit dem russischen Angriffskrieg verbundenen und doch schon zuvor spürbaren kriegerischen Verwerfungen in Europa zu einem Ausstellungsthema zu machen.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.