AfD-Landesvorsitzender Emil Sänze, AfD-Bundessprecherin Alice Weidel und AfD-Bundessprecher Tino Chrupalla zusammen in der Donauhalle in Donaueschingen Foto: Bernd Weißbrod/dpa/Bernd Weißbrod

Die Wahlkampfphase startet bei der AfD ohne Maximilian Krah, den Spitzenkandidaten der Partei zur Europawahl. Wie die Partei in Donaueschingen mit den möglichen China- und Russland-Verstrickungen umgeht.

Auf einem Plakat vor den Donauhallen heißt es: „Echte Männer spionieren für China.“ Gegen die Veranstaltung der AfD am Samstagnachmittag – dem Wahlkampfauftakt zur Europawahl – haben sich einige Demonstranten in Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) eingefunden.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.