Tayfun Korkut hat in der Rückrunde lediglich zwei Punkte mit der Hertha geholt. Foto: Imago/No/chmidt

Nach 104 Tagen Amtszeit und 0,69 Punkten pro Spiel ist für den Trainer bei Hertha BSC Schluss. Womöglich übernimmt Friedhelm Funkel beim Vorletzten, bei dem sich die Probleme türmen.

Mit dem Wechsel in die Hauptstadt sollte ja alles besser werden – doch bisher hat die Berliner Luft dem ehemaligen VfB-Kapitän Marc Kempf gar nicht gutgetan. Genau genommen grenzt Kempfs Engagement bei Hertha BSC bislang an ein sportliches Desaster. Seit der 27-Jährige Anfang Februar vom VfB an die Spree transferiert wurde, hat er mit dem selbst ernannten Big City Club in sechs Bundesligaspielen lediglich einen Punkt geholt – im gesamten Jahr 2022 holte man überhaupt nur zwei.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von krzbb.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: