Etwas aus der Übung: Der VfL Sindelfingen wusste fast schon gar nicht mehr, wie sich so ein Sieg anfühlt. Foto: VfL

Erleichterung pur beim VfL Sindelfingen in der Volleyball-Regionalliga der Männer. Am letzten Spieltag endete die Niederlagenserie mit einem 3:1 bei Absteiger TV Bühl II. Und dann war da noch die Szene mit dem bösen Blick.

„Das tat noch einmal gut.“ Trainer Alexander Haas von den Regionalliga-Volleyballern des VfL Sindelfingen wirkte erleichtert, nachdem sein Team am letzten Spieltag in die Erfolgsspur zurückgekehrt war. „Die Niederlagenserie davor war aus meiner Sicht total unnötig. Aber jetzt ist sie vorbei, und wir haben einen schönen Abschluss gefunden“, freute er sich über den 3:1-Sieg bei Absteiger TV Bühl II. Sein Team beendet die Runde mit 24 Punkten auf Rang sechs, lediglich einen Zähler hinter dem vierten Platz. „Jetzt müssen wir erstmal den Kopf freibekommen und uns dann auf die neue Saison vorbereiten.“

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.