Vinzenz Geiger holt Gold – auf Kosten anderer? Foto: imago/Xinhua/Dai Tianfang

Im Lager der nordischen Kombinierer wird über die Angriffstaktik von Vinzenz Geiger diskutiert, die zwei Teamkollegen Medaillen kostete.

Zhangjiakou - Im Radsport wäre so eine Taktik undenkbar. Niemals würde in der Verfolgergruppe ein Profi Tempo bolzen, wenn zugleich ein Teamkollege vorne um den Sieg oder einen Podiumsplatz kämpft. Das ist mehr als ein ungeschriebenes Gesetz, es ist schlicht die Vorgabe. Und nebenbei auch klug, wenn am Ende der maximale mannschaftliche Erfolg herausspringen soll. Dass die nordische Kombination mit dem Radsport nicht viel gemein hat, ist bekannt und auch bei Winterspielen in China zu sehen. Was vor der Staffel an diesem Donnerstag (Springen 9 Uhr, 4x5-km-Lauf 12 Uhr/MEZ) durchaus für Diskussionen sorgt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: