Borna Sosa (rechts) hat sich beim VfB zum Anführer entwickelt. Foto: Baumann/Cathrin Mueller

Vorlagengeber, Torschütze, Kapitän: Borna Sosa ist beim 6:0-Sieg des VfB Stuttgart im DFB-Pokal beim BFC Dynamo perfekt in die neue Saison gestartet. So soll es weitergehen, denn der 23-Jährige hat noch eine Rechnung offen.

Berlin/Stuttgart - Der erste Schulterklopfer eilt bereits kurz nach dem Halbzeitpfiff herbei und ist kein Geringerer als Sven Mislintat. Der Sportdirektor des VfB Stuttgart lässt es sich nicht nehmen, seine Glückwünsche an Borna Sosa noch auf dem Rasen des Berliner Sportforums Hohenschönhausen auszusprechen, da es vor allem an dem Linksfuß liegt, dass im Pokalduell mit dem BFC Dynamo das Schwierigste schon zur Pause überstanden ist. Die 1:0-Führung durch Hamadi Al Ghaddioui hatte Sosa mit einer feinen Flanke vorbereitet, das 2:0 erzielte er mit einer Volleyabnahme selbst.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: