Spieler, die beim VfB Stuttgart vorangehen sollen: Waldemar Anton (li.) und Konstantinos Mavropanos Foto: Baumann/Julia Rahn

Nach dem Auftritt beim 1:2 beim FC Schalke 04 tobt rund um den VfB Stuttgart auch eine Debatte über die angeblich mangelnde Mentalität in der Mannschaft. Was ist dran?

Vor einigen Wochen, auf der USA-Reise des VfB Stuttgart, hatten die Trainingsspielchen eher symbolischen Charakter. Allerdings: nicht für Konstantinos Mavropanos. Der griechische Abwehrkoloss war nach einem nicht nach Wunsch gelaufenen Wettstreit so sauer, dass er sich einen Ball schnappte, ihn in den Himmel über Austin drosch und fluchend in die Kabine marschierte. Zwei Tage später führte er sein Team mit zwei Toren zum Testspielerfolg über den 1. FC Köln.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.