Die Parkverbotsschilder sind neu, die parkenden Autos nicht. Foto: Eibner/ Ioannou

Der Straßenrand in der Wolf-Hirth-Straße auf der Hulb wird ohne Vorwarnung zur Parkverbotszone. Betriebe klagen über fehlende Abstellflächen, die Stadt möchte für bessere Durchfahrt sorgen.

Böblingen - Seit Montag versteht Holger Meiling die Welt nicht mehr. Zumindest die kleine Welt rund um sein Autohaus im Industriegebiet Hulb. An diesem Tag, erzählt Meiling, sei plötzlich „ein Trupp“ aufgetaucht und habe die Wolf-Hirth-Straße auf einer Seite komplett zur Parkverbotszone gemacht. In der Woche zuvor stellten die Bauarbeiter bereits dieselben Schilder stadtauswärts auf. Beidseitig.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: