War es einvernehmlicher Sex oder Vergewaltigung? Diese Frage zu Vorfällen aus den Jahren 2019 und 2020 muss das Landgericht in Stuttgart klären. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Ein 26-jähriger Böblinger wird vor dem Landgericht beschuldigt, seiner Sindelfinger Gespielin im Falle einer Anzeige mit Spezialeinheiten der US-Armee und ihrem „Verschwinden“ gedroht zu haben.

Der Mann auf der Anklagebank des Stuttgarter Landgerichts macht einen sehr seriösen Eindruck mit seinem schwarzen Hemd und der Weste darüber. Und er plaudert ganz offen und entspannt über seine Sex-Abenteuer mit verschiedenen Frauen. Doch wegen der Praktiken mit einer jungen Sindelfingerin steht er nunmehr vor Gericht, die Staatsanwaltschaft wirft ihm Vergewaltigung, sexuelle Nötigung, Körperverletzung, Freiheitsberaubung und Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen vor.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: