Das Team aus dem Bezirk Böblingen in Norwegen (v. li.): Horst Grünewald, Rainer Stolz (beide SV Rohrau), Gerd Arnold (SV Böblingen), Michael und Anka Mutke (beide TTV Gärtringen) sowie Olaf Kath (VfL Oberjettingen) und Eberhard Goll (SV Leonberg/Eltingen). Foto: privat

Die norwegische 65 000-Einwohner-Stadt Sandefjord war Schauplatz der Senioren-Europameisterschaft im Tischtennis. Die Teilnehmer aus dem Bezirk Böblingen landeten allerdings nicht so weit vorne.

„Das spielerische Niveau war wirklich sehr hoch“, betonte Anka Mutke vom TTV Gärtringen nach ihrem Auftritt bei der Senioren-EM im Tischtennis. Wie die anderen Vertreter aus dem Bezirk Böblingen brachte sie keine Medaille aus dem norwegischen Sandefjord mit. Mutke scheiterte mit Partnerin Karin Hoffmann (SV Amtzell) im Doppel-Achtelfinale nach vier Sätzen an den Ungarinnen Gizella Zacher/Marta Toth, im AK 60-Einzel wurde sie Vorrunden-Gruppensiegerin, bevor sie sich in der zweiten K.o.-Runde der Französin Corinne Come geschlagen geben musste.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.