Der dm-Erbe Kevin David Lehmann ist seit seinem 14. Lebensjahr Milliardär – er will nicht in der Öffentlichkeit auftreten, weswegen wir hier eine dm-Filiale zeigen. (Archivbild) Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Der 18-Jährige Kevin David Lehmann ist laut dem Forbes Magazin der jüngste Milliardär der Welt. Der Deutsche löst damit eine weltbekannte Influencerin ab.

Stuttgart - Der deutsche Erbe der Drogeriekette dm, Kevin David Lehmann, ist der jüngste Milliardär der Welt. Wie das Forbes Magazin in seiner jährlichen Liste der reichsten Menschen der Welt aufführt, besitzt der 18-Jährige ein geschätztes Vermögen von umgerechnet 3,3 Milliarden US-Dollar. Er löst damit Reality Star Kylie Jenner als jüngste Milliardärin ab, die in diesem Jahr nicht mehr auf der Liste vertreten ist.

Lehmann ist schon seit seinem 14. Lebensjahr Milliardär, nachdem sein Vater Günther ihm 2017 seine Anteile an der Karlsruher Drogeriemarktkette dm überschrieben hatte. Das Vermögen wurde allerdings bis zu seinem 18. Geburtstag von einem Treuhänder verwaltet.

Ähnlich wie sein Vater hält der 18-Jährige sich aus der Öffentlichkeit heraus. Über die Familie Lehmann ist nur wenig bekannt. Günther Lehmann stieg ein Jahr nach Gründung der Drogeriekette in das Unternehmen ein, nachdem Gründer Götz Werner nicht genug Geld hatte, um weiter zu expandieren. Bis heute gibt es nur zwei Gesellschafter. Götz Werners Sohn Christoph ist seit 2019 Geschäftsführer von dm. Ob auch Lehmanns Sohn Kevin David eine Rolle im Unternehmen übernehmen wird, ist nicht bekannt.

Kevin David Lehmann gehören nun 50 Prozent der größten Drogeriemarktkette in Europa, was ihn nicht nur zum jüngsten, sondern auch zu einem der reichsten Jungmilliardäre der Welt macht. Auch auf den Plätzen zwei, drei und vier der jüngsten Millionäre liegen Erben von Großunternehmen.

Auf Platz zwei, mit 1,5 Milliarden Dollar, wird der 24-jährige Wang Zelong gelistet, Erbe eines chinesischen Chemiekonzerns. Platz drei und vier nehmen die beiden norwegischen Geschwister Alexandra und Katharina Andresen (beide 25 Jahre alt) ein, die Anteile am Familienunternehmen Ferd besitzen. Deren Vermögen werden auf jeweils 1,4 Milliarden Dollar geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: