Telemann, Bach, Mahler, Brahms & Co: Die Liste der berühmten Komponisten, die in der Hansestadt Station gemacht haben, ist lang., Foto: Dagmar KrappeIllustration: Adobe Stock/viktorijare/t

Brahms, Bach, Telemann und Co: Das Komponisten-Quartier widmet sich bekannten Musikern, die in der Hansestadt geboren wurden oder hier tätig waren.

Natürlich durfte Johannes Brahms beim Eröffnungskonzert der Elbphilharmonie im Januar 2017 nicht fehlen: Die „Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73“ komponierte er 1877 während seiner Aufenthalte in Kärnten und Baden-Baden. Brahms ist Hamburgs großer Komponisten-Sohn, auch wenn man sein Talent in der Hansestadt zunächst verkannte. Deshalb ging er mit knapp 30 Jahren nach Wien, machte dort Karriere und ist auf dem Wiener Zentralfriedhof in einem Ehrengrab bestattet.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.