Musikerperspektive: Blick von der Bühne in die alte TÜV-Halle Foto: Bernd Epple

Die Stadtkapelle Böblingen spielt bei den Promenadenkonzerten viele Premieren von Märschen über Polkas bis hin zu Falco oder Klaus Lage. Die Musiker und ihr Chef, Daniel Wolkober, hoffen, auch im Herbst unter „normalen“ Bedingungen arbeiten zu können.

Im Mittelpunkt der Böblinger Promenadenkonzerte steht die Liebe zur Blasmusik und die Verbundenheit der Stadt zu örtlichen und umliegenden Musikvereinen, die seit vielen Jahren tragende Säulen des Kulturlebens sind. Wie die Songtage, sind auch sie ein fester Bestandteil der „Sommer am See“-Veranstaltungen und werden dankbar von den Fans der jeweiligen Genres angenommen. So auch am Montagabend. Das Wetter passte – fast schon zu gut; denn so mancher Besucher nahm lieber außerhalb der Alten TÜV-Halle im Biergarten Platz. Rund 60 Blasmusik-Freunde entschieden sich jedoch für das hautnahe Erlebnis. Bei zirka 30 Grad auf der Bühne mussten die knapp über 30 Musiker der Kapelle schweißtreibende Arbeit verrichten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von krzbb.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: