Szene aus „Shadowland“ Foto: /John Kane

Absolut faszinierend: Das Pilobolus Dance Theatre hat mit „Shadowland“ im Theaterhaus eine Hommage an die Fantasie auf die Bühne gebracht.

Eine große Hand streckt sich vom Himmel nieder und streicht ihr über den Kopf: Und plötzlich ist sie kein Mädchen mehr, plötzlich hat sie den Kopf einer Hündin, unterwegs im „Shadowland“, im Land der Schatten, das das Pilobolus Dance Theatre im Theaterhaus auf die Bühne bringt. Die US-Truppe kombiniert in ihrer Show Elemente von Tanz, Artistik, Schattentheater auf überaus faszinierende Weise. Die Zuschauer tauchen ein in eine Welt, in der ständiger Wandel herrscht, alles Illusion ist, lebensechte Szenen sich immer wieder auflösen, um neue Bilder, Figuren entstehen zu lassen: Schatten auf einer Leinwand.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.