Marian Plöger (vorne 6. v. li.) durfte mit dem Team des Deutschen Schwimmverbandes zur Jugend-EM in Rumänien. Foto: privat

Das deutsche Team bei der Jugend-Europameisterschaft bestand aus insgesamt 26 Schwimmern. Eine davon war Marian Plöger vom VfL Sindelfingen. Sie spricht von einer „super tollen Erfahrung“.

Marian Plöger vom VfL Sindelfingen war ein Teil der Mannschaft des Deutschen Schwimmverbandes bei der Jugendeuropameisterschaft vor den Toren der rumänischen Hauptstadt Bukarest. Insgesamt gingen 39 Nationen in Otopeni an den Start, Plöger (Jahrgang 2006) durfte viermal ins Becken.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.