Auch Marlene Dietrich wusste – Die Femme fatale ist nur echt mit lasziv gerauchter Zigarette. Foto: imago/Cinema Publishers Collection/HA

Die Vernunft sagt, dass es keinen vernünftigen Grund zu rauchen gibt. Geraucht wird trotzdem. Über die Lust am Widersprüchlichen – und wenn zwischen Genuss, Laster und Romantik ein Aschenbecher steht.

Stuttgart - Es ergibt schon Sinn, dass Rauchen bei den Neujahrsvorsätzen immer auf dem Prüfstand steht: Rauchen ist teuer, es stinkt, ist wahnsinnig ungesund und gilt weitläufig als lästiges Laster. Während das gelegentliche Glas Rotwein ab und an noch zur Wellness verklärt wird, gibt’s keine Fürsprecher, die der Zigarette einen Mehrwert für die Gesundheit bestätigen würden. Geraucht wird trotzdem.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: