Seit dem 7. Februar läuft der Prozess in Heilbronn. Foto: Werner Kuhnle

Im Totschlags-Prozess um die tote Feuerwehrfrau aus Marbach (Kreis Ludwigsburg) am Landgericht Heilbronn erhärten Bekannte die Theorie der gescheiterten Ehe als Motiv.

Am sechsten Tag im Prozess um die tote Feuerwehrfrau aus Marbach am Neckar haben Zeugen den Zustand der Ehe des Angeklagten und sein Verhalten am Tattag beleuchtet. Angeklagt wegen Totschlags an seiner Ehefrau ist ein 29-jähriger Mann, beide waren Mitglieder bei der Freiwilligen Feuerwehr, allerdings in unterschiedlichen Ortsgruppen aktiv.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.