Der Prozess gegen den 31-jährigen Angeklagten fand vor dem Stuttgarter Landgericht statt. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Vor dem Landgericht Stuttgart hat die Staatsanwaltschaft im Prozess gegen einen 31-Jährigen auf eine Gefängnisstrafe von neun Jahren plädiert.

Einem 31-jährigen Mann, der zuletzt in Bietigheim-Bissingen gewohnt hatte, droht wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung ein langer Gefängnisaufenthalt. Im Prozess um zwei Überfälle auf Sparkassen in Korntal-Münchingen und Ingersheim mit knapp 200 000 Euro Beute im vergangenen Jahr hat die Staatsanwaltschaft für den geständigen Mann eine Haftstrafe von neun Jahren gefordert. Nicht viel weniger verlangte die Nebenklage, die auf eine Gefängnisstrafe von acht Jahren und vier Monaten plädierte. Der Verteidiger des Angeklagten hielt eine Haftstrafe von sechs Jahren und drei Monaten für angemessen.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.