Daumen rauf bei Carolina Krafzik: Die Hürdenläuferin des VfL Sindelfingen freut sich auf den Umzug ins olympische Dorf und ihren Vorlauf über 400 Meter Hürden. Foto: privat

Die Hürdensprinter Constantin Preis und Carolina Krafzik vom VfL Sindelfingen freuen sich auf den Umzug Myazaki ins olympische Dorf nach Tokio. Judo-Leichtgewichtlerin Katharina Menz aus Magstadt hat noch an ihrem frühen Ausscheiden zu knabbern.

Sindelfingen/Magstadt/Tokio - Die Flamme brennt in Tokio bei den Olympischen Spielen. „Es war schon ein geiles Gefühl, die Eröffnungsfeier anzuschauen und zu spüren, dass man ein Teil dieser Spiele ist“, konstatierte Constantin Preis vom VfL Sindelfingen. In der Corona-Zeit könne man den olympischen Spirit zwar nicht ganz so erleben wie ohne Pandemie, meint der Hürdenläufer. Man merke der Mannschaft aber die wachsende Vorfreude und die zunehmende Spannung auf den Wettkampf an.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: