Das IBM-Labor in Böblingen erlebt seinen zweiten Frühling Foto: Archiv/Thomas Bischof

Es ist ein Paukenschlag für die über 3000 Beschäftigten der IBM im Kreis Böblingen: Statt die Labor-Mitarbeiter ins Interimsquartier nach Ehningen zu verlegen, kommt es nun exakt andersherum. Die über 2000 Ehninger Mitarbeiter ziehen interimsweise auf den Rauhen Kapf.

Ob die Umzugskisten in Böblingen schon bereit standen, ist nicht überliefert. Wahrscheinlich aber ja. Denn im September des vergangenen Jahres verkündete die IBM, dass die Böblinger Labor-Mitarbeiter bald ausziehen und in Ehningen Unterschlupf finden würden. Man wolle das Labor verlassen und sich räumlich schon mal an den Neubau und die Ehninger Kollegen annähern, die offenbar noch Platz für über 1000 IBM-Forschende übrig hatten. Nun kommt es exakt anders herum.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.