Vor Jahrzehnten konnte man mit der Bahn direkt von Marbach nach Heilbronn pendeln. Eine neue Schienenverbindung zwischen den beiden Städten wird nun immer konkreter. Foto: Archiv (Werner Kuhnle)

Bei der Verbindung von Marbach nach Heilbronn soll es auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen zwei Varianten hinauslaufen. Der Kreistag legt fest, welche näher untersucht wird.

Über die Reaktivierung einer direkten Schienenverbindung zwischen Marbach und Heilbronn wird seit weit mehr als einem Jahrzehnt diskutiert. Doch planerisch war man noch nie so weit wie zurzeit. Der Verlauf im Landkreis Ludwigsburg ist abgesehen von Details fix. Die Stadtbahn soll von Marbach über Murr, Steinheim und Großbottwar nach Oberstenfeld und Beilstein rollen. Am Montag, 18. März, wird der Kreistag von Heilbronn dann auch einen Knopf dran machen, welche von vier möglichen Strecken ab Beilstein tiefer untersucht werden soll. Wie zu erwarten, wird es dabei auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen hinauslaufen.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.