Bei Starkregen gelangt Schmutzwasser aus der Kläranlage in den daneben laufenden Totenbach. Ein neues Rückhaltebecken soll das künftig weitgehend verhindern. Foto: / Archiv/edi

Bei Starkregen läuft das Regenüberlaufbecken neben der Kläranlage in Weil im Schönbuch über und Schmutzwasser gelangt in den Totenbach. Die Gemeinde investiert jetzt in den Umbau des Beckens und muss dafür deutlich mehr bezahlen, als zunächst gedacht.

Bei Starkregen kommen Kanalisation und Kläranlagen in vielen Gemeinden an ihre Belastungsgrenze. Das ist auch in Weil im Schönbuch der Fall, wo ein Regenrückhaltebecken in unmittelbarer Nähe zur Kläranlage jetzt für rund 1,3 Millionen Euro zu einem Durchlaufbecken umgebaut werden soll. Bei der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend gab das Gremium einstimmig grünes Licht für diese Maßnahme – trotz einer Verdreifachung der ursprünglich veranschlagten Kosten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: