Gabriele Käss hat die Ladenregale leer geräumt. Die Ära Hasenöhrl ist in Böblingen Geschichte. Foto: Eibner-Pressefoto/Roger Bürke

An der Berliner Straße endet ein Stück Böblinger Einzelhandelsgeschichte. Gabriele Käss hat den Frischemarkt Hasenöhrl für immer geschlossen. Im April soll der erste Nahversorger im Böblinger Süden als Edeka-Markt mit neuem Konzept und neuer Betreiberin wieder eröffnen.

Böblingen - Jeden Tag ist Gabriele Käss durch die Türen ihres Ladens als Erste rein und als Letzte rausgegangen. Das Startdatum weiß Gabriele Käss nicht mehr genau. „Irgendwann Mitte der 1980er Jahre“, sagt sie. Wann sie den Schlüssel in dem Gebäude an der Ecke Tübinger-/Berliner Straße zum letzten Mal rumgedreht hat, das weiß die Böblingerin hingegen genau: Der letzte Werktag im Jahr 2021 war auch der letzte offizielle Arbeitstag von Gabriele Käss. Seither ist Schluss mit dem Lebensmittelverkauf. Kein Obst, kein Gemüse, kein Fleisch, kein Toilettenpapier, kein Hundefutter mehr – auch kein Schwätzle mehr und das Gefühl, dass es hier im Böblinger Süden noch eine andere Einkaufsmöglichkeit gibt als das seelenlose Taschenfüllen an der Scanner-Kasse.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: