Eine OP mit dem Robotersystem Da-Vinci Foto:  

Beim ersten Ärztekongress nach der Pandemie spricht der Daimler-Chef Ola Källenius zu 300 Chirurgen aus Deutschland. Thema des Kongresses ist die Digitalisierung und wie das Operieren mit Robotern die Arbeit und Ausbildung der Ärzte verändern wird.

Böblingen - Nach mehr als anderthalb Jahren Pandemiepause treffen sich von heute an zum ersten Mal wieder mehrere hundert Mediziner zu einem großen Kongress in Präsenz. Ausrichter des sogenannten Mittelrheiners für Chirurgen ist Professor Stefan Benz, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Kinderchirurgie am Böblinger Krankenhaus. Den Kongress hat er unter das Thema „Wandel in der Medizin“ besonders durch die Digitalisierung, gestellt. Eingeladen hat er dazu auch den Daimlerchef Ola Källenius, der einen Vortrag über den Wandel bei Daimler hält.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: