Im Bodyscanner des Max-Planck-Instituts in Tübingen wird der menschliche Körper neu vermessen. Foto: Wolfram / Scheible/MPI-IS

Fünf Jahre nach seiner Gründung setzt der Forschungsverbund für Künstliche Intelligenz auf Wachstum. In Tübingen entstehen Neubauten – doch an was genau arbeiten die Wissenschaftler dort?

Stuttgart - Winfried Kretschmann ist in einer analogen Zeit groß geworden. Ohne Handy, ohne Apple, ohne Facebook und Google. Und doch war es der baden-württembergische Ministerpräsident, der am 15. Dezember 2016 im Stuttgarter Neuen Schloss den Startschuss für das Cyber Valley gab: „Was lange wie eine ferne Vision im Raum stand, wird nun konkret: Die Künstliche Intelligenz kommt.“ Neben Aufbruchsstimmung schlug Winfried Kretschmann Skepsis entgegen: der KI-Zug sei für Deutschland abgefahren, die Musik spiele in den USA und in China.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von krzbb.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: