Will als Künstler und nicht wegen seiner Hautfarbe wahrgenommen werden: Nnamdi Christopher Nwagwu Foto: Roman Novitzky/RN

Acht Talente stellen beim Noverre-Jahrgang 2023 neue Ballett vor. Unter ihnen ist auch Nnamdi Christopher Nwagwu, ein italienischer Choreograf mit nigerianischen Wurzeln.

I am not black! Ich bin nicht schwarz! Mit diesen Worten beginnt Nnamdi Christopher Nwagwu das Solo, mit dem er 2020 als 16-Jähriger die italienische Auswahl des renommierten Ballettschülerwettbewerbs „Youth America Grand Prix“ (YAGP) im zeitgenössischen Tanz gewann. Alle würden ihn so bezeichnen, aber er fühle sich nicht davon angesprochen, erklärt eine Stimme aus dem Off, während der junge Tänzer eine geschmeidige Bewegung mit einem Fingerzeig auf sich selbst enden lässt.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.