Oft nicht zu stoppen: Herrenbergs Rückraumshooter Janne Böhm nimmt es mit zwei Spielern auf einmal auf. Foto: Eibner//Tabea Günzler

Dank einer starken Abwehrleistung gewinnen die Oberliga-Handballer der SG H2Ku Herrenberg mit 32:26 bei einem stark verunsicherten SV Fellbach.

Herrenberg - Die Oberliga-Handballer der SG H2Ku Herrenberg haben sich durch einen jederzeit verdienten 32:26-Erfolg (15:15) beim SV Fellbach weiter Luft zu den Abstiegsrängen verschafft. Mit nun 12:10 Punkten rangiert der Gäu-Club auf Rang acht in der Tabelle. Diese Platzierung wird zudem dadurch aufgewertet, dass von den absolvierten elf Partien sieben auswärts ausgetragen wurden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen