Am Tag der Gewalt gegen Frauen erstrahlen im Jahr 2020 verschiedene Gebäude in Stuttgart orange. Hier der Landtag. Foto: Lichtgut//Leif Piechowsk

In Baden-Württemberg hat die Gewalt, die Frauen in Paarbeziehungen erfahren, trotz Präventionsmaßnahmen der Landesregierung zugenommen. Besonders bedroht sind Frauen mit Migrationshintergrund.

Stuttgart - Das deutsche Aufenthaltsrecht sollte Aytans Rettung werden, doch es wurde ihr zum Verhängnis. Die Mutter kommt mit ihrem Sohn im Jahr 2018 über den sogenannten Ehegattennachzug von Aserbaidschan nach Deutschland. Die Ehe stellt sich jedoch bald als Katastrophe für sie und ihren Sohn aus erster Ehe heraus, der mit ihr emigriert ist. Denn nachdem ihr Mann den beiden gegenüber gewalttätig wird, fliehen Mutter und Kind zunächst in ein Frauenhaus und finden dann eine eigene Wohnung in Siegen in Nordrhein-Westfalen. Weil Aytan sich weigert, mit ihrem gewaltbereiten Ehemann zusammenzuleben, verfällt der Zweck ihrer Aufenthaltserlaubnis, welcher die Familienzusammenführung war. Sie wird im November 2019 abgeschoben.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: