Die GDL startet am Dienstagmorgen mit den so genannten „Wellenstreiks“ im Personenverkehr. Was bedeutet das für Arbeitnehmer? Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Arbeitnehmer müssen selbst Sorge tragen, wie sie beim Bahnstreik zur Arbeit kommen. Doch was ist mit den Streiks, die zurzeit nur noch kurzfristig angekündigt werden? Der Stuttgarter Arbeitsrechtler Stefan Nägele gibt teils überraschende Antworten.

Die Streiks bei der Bahn gehen weiter. Die Frage ist derzeit nur, ob und mit welchem Vorlauf die GDL ihre Streiks ankündigt. Die nächste Streikwelle läuft im Güterverkehr diesen Montagabend und im Personenverkehr am Dienstag, 2 Uhr. In beiden Fällen soll der Ausstand 24 Stunden später enden, wobei es auch danach noch zu Verzögerungen und Ausfällen im Zugverkehr kommen kann.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.