In Aidlingen lief für die SpVgg Holzgerlingen (in Grün) gar nichts: Wie wird es nun gegen den nächsten Aufsteiger TSV Kuppingen? Foto: Stefanie Schlecht

Beim 1:6 in Aidlingen erlebte die SpVgg Holzgerlingen einen Rückschritt in schlimme Schießbuden-Zeiten aus der Landesliga-Saison 21/22. Nun geht es mit dem TSV Kuppingen gegen einen weiteren starken Aufsteiger in die Fußball-Bezirksliga Böblingen/Calw. In der Englischen Woche am Mittwochabend sind auch alle anderen Teams im Einsatz.

Nach der 1:6-Schlappe in Aidlingen ist für die SpVgg Holzgerlingen gegen den TSV Kuppingen in der Fußball-Bezirksliga Böblingen/Calw Wiedergutmachung angesagt. Doch der Aufsteiger ist bereits in der neuen Spielklasse angekommen. „Einmal schütteln und weiter geht’s“, fordert SpVgg-Trainer Bernd Gluiber eine Reaktion der Mannschaft. „Wir sind im Umbruch, da wird es Höhen und Tiefen geben. Aber wir müssen schnell dazulernen“, sind ihm die vielen Unzulänglichkeiten ein Dorn im Auge. „Jeder Punkt tut uns gut“, glaubt auf der anderen Seite TSV-Spielertrainer Ralf Richter. „Holzgerlingen ist gerade wankelmütig und hat den Druck.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: