Trainer Nico Kiener steigt mit den Frisch-Auf-Frauen nach menschlichem Ermessen in die Bundesliga auf. Foto: IMAGO/Eibner/IMAGO/EIBNER/Michael Schmidt

Die Handball-Frauen von Frisch Auf Göppingen haben den Bundesliga-Aufstieg praktisch geschafft. Durch das 24:24 beim schärfsten Verfolger HC Rödertal liegt das Team von Trainer Nico Kiener drei Spieltage vor Schluss sechs Punkte vorne und hat zudem die um 68 Treffer bessere Tordifferenz vorzuweisen.

Mit dem 13. Sieg hintereinander klappte es zwar nicht, aber mit dem 24:24 (13:10) beim HC Rödertal konnten die Handballfrauen von Frisch Auf Göppingen auch sehr gut leben. Denn durch das Unentschieden ist die Rückkehr in die Bundesliga praktisch klar, die Restzweifel sind rein rechnerischer Natur. Denn drei Spieltage vor Saisonende hat Frisch Auf gegenüber dem Tabellenzweiten Rödertal sechs Punkte Vorsprung und zudem die um 68 Treffer bessere Tordifferenz.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.