Stephanie Rath (links) und Mara Huber sind 2002 als erste Frauen in die Holzgerlinger Feuerwehr aufgenommen worden. Foto: Stefanie Schlecht/sts

Frauen sind in den Feuerwehren der Region Stuttgart eine Seltenheit. Um mitmischen zu dürfen, mussten sie kämpfen – gegen Vorurteile und uneinsichtige Männer. Drei Frauen aus dem Kreis Böblingen erzählen.

Holzgerlingen - Mara Huber und Stephanie Rath aus Holzgerlingen sind Feuerwehrfrauen und aktive Mitglieder in der Freiwilligen Feuerwehr Holzgerlingen. Was für viele selbstverständlich klingt, ist es bei Weitem nicht: Die beiden waren 2002 die allerersten Frauen, die sich in der Stadt in die Männerdomäne gewagt haben. Mara Hubers Vater war zu dieser Zeit Stellvertretender Kommandant und unterbreitete den restlichen Einsatzkräften die Anfrage der beiden jungen Frauen. Während der Diskussionen, ob die das Ehrenamt antreten dürfen oder nicht, ging es in der Feuerwache schwer zur Sache.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: