Verkohlte Töpfe lösten in Sindelfingen den Rauchmelder aus. Foto: dpa/Armin Weigel

Eine Frau aus Sindelfingen hat versehentlich den falschen Schlüssel zum Wäsche aufhängen mitgenommen und kam nicht mehr in ihre Wohnung, in der das Essen auf dem Herd stand.

Sindelfingen - Am Donnerstag ist es gegen 20.30 Uhr in der Bahnhofstraße in Sindelfingen (Kreis Böblingen) zu einem Feuerwehreinsatz gekommen.

Eine Bewohnerin hatte ihre Wohnung verlassen, um im Keller Wäsche aufzuhängen. Hierbei nahm sie laut Polizei versehentlich den falschen Schlüssel mit und kam dann nicht mehr in ihre Wohnung. Zu diesem Zeitpunkt stand jedoch Essen auf dem Herd und brannte an. Dies führte zu einer starken Rauchentwicklung, woraufhin der Rauchmelder auslöste.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Sindelfingen verschafften sich über ein Fenster Zutritt zur Wohnung, schalteten den Herd aus und belüfteten die Wohnung. Bis auf zwei verkohlte Kochtöpfe entstand vermutlich kein weiterer Sachschaden. Personen blieben unverletzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: