Am Samstagmittag wurde der Polizei dann ein Feuer bei Döffingen gemeldet. Foto: SDMG / Dettenmeyer

Seit dem 26. März schlug im Kreis Böblingen zwölfmal ein unbekannter Feuerteufel zu. Am Wochenende muss der Täter den Einsatzkräften nur um Haaresbreite entwischt sein.

Die Serie von brennenden Holzstapeln oder Gartenhütten im Kreis Böblingen reißt nicht ab. Seit fünf Wochen treibt eine unbekannte Person ihr Unwesen. Bereits zwölfmal wurde vorsätzlich Holz in Brand gesteckt, mit verschieden großen Schadensbildern. Am vergangenen Wochenende muss der Täter den Einsatzkräften in Grafenau-Döffingen um Haaresbreite entwischt sein.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: