Martin Hanselmann (mit Klemmbrett) vermittelt den Spielern von Stuttgart Surge, auf was es ihm bei der Trainingsarbeit ankommt. Foto: Stuttgart Surge

Martin Hanselmann muss innerhalb von zwei Monaten ein Football-Team verpflichten und den Spielern körperliche und taktische Fähigkeiten vermitteln. ELF-Chef Patrick Esume hat es gehasst, gegen ihn zu spielen.

Stuttgart - Ich habe es gehasst, gegen ihn zu spielen, weil er mit allen Wassern gewaschen ist und mir einige schwere Niederlagen zugefügt hat!“ Das sagt Patrick Esume, Deutschlands bekanntester Footballexperte und Chef der European Football League (ELF), über Martin Hanselmann, den Headcoach von Stuttgart Surge. Hanselmann lächelt, als er mit dem Zitat konfrontiert wird, und erinnert sich an die Duelle mit dem 47 Jahre alten Esume, die die beiden als Trainer miteinander ausgefochten haben. „Als wir uns 2014 zuletzt gegenüberstanden“, erzählt Hanselmann, „habe ich mit den Cologne Falcons Patricks Baltic Hurricanes aus Kiel besiegt. Es war immer hart, gegen seine Teams zu bestehen. Patrick hat stets eine variable Offensive aufs Feld geschickt, da hatte es die Defense immer sehr schwer.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: