TGV-Passagiere am Bahnhof von Lyon: Der Schnellzug hat das Leben der Franzosen gewaltig verändert. Foto: Imago/Hans Lucas/Karine Pierre

Vor 40 Jahren nahm der TGV den Betrieb auf. Der Start des Hochgeschwindigkeitszuges revolutionierte Reisen und Arbeiten in Frankreich. Und es gibt noch mehr Möglichkeiten.

Paris - Dem TGV wurde kein Erfolg vorausgesagt. Als technologische Spinnerei wurde der „train à grand vitesse“ von vielen Franzosen verspottet. Auto und Flugzeug schienen vor 40 Jahren die Verkehrsmittel der Zukunft, in deren Infrastruktur Milliarden investiert wurden. Doch die Kritiker irrten sich gewaltig. In den Jahrzehnten nach der Jungfernfahrt am 22. September 1981 sollte der Zug das Leben vieler Franzosen verändern.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: