Patienten können vom Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Medizin profitieren. Foto:  

Der ehemalige Schönaicher Gemeinderat Sören Wagner arbeitet als Arzt an der Harvard Medical School in den USA. Dort forscht er auch zu Künstlicher Intelligenz in der Medizin.

Schönaich/Boston - Smartwatches überwachen unsere Gesundheit, Saugroboter reinigen unsere Wohnungen und Autos parken wie von Geisterhand selbst ein. Überall im täglichen Leben begleitet uns digitale Technik oder Künstliche Intelligenz (KI). Doch KI dient nicht nur als nützliche Helferin im Alltag, auch Medizinern können „intelligente Computer“ vor allem bei der Diagnostik unterstützend zur Seite stehen und den medizinischen Fortschritt voranbringen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: