Extrem aufwendige Behandlung eines Covid-Patienten in Böblingen Foto: Klinikverbund Südwest GmbH

Wie entscheiden Ärzte, welche Patienten man bei Überlastung noch behandeln kann? Der Vorsitzende des Ethikkomitees in Sindelfingen erzählt von lebenswichtigen Fragen – und warum eine Corona-Impfung dabei keine Rolle spielen darf.

Sindelfingen - Die Omikron-Welle rollt. Was bedeutet das für die Krankenhäuser? Kann man auf den Intensivstationen künftig noch alle Patienten behandeln, oder muss man priorisieren? Solche Fragen sind durch die Pandemie in den Blickpunkt gerückt. Beim Klinikverbund Südwest befassen sich Ethikkomitees damit. Matthias Hägele ist Arzt und Vorsitzender des Komitees an den Standorten Sindelfingen und Böblingen. Er spricht über Entscheidungen, die niemand jemals treffen müssen will.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: