Mit dem Porträt einer Eremitin landet Ana Marwan im Zentrum der Literatur. Foto: dpa/Eggenberger

In Klagenfurt lässt sich beobachten, wie stellvertretend für eine plurale Gesellschaft Sinn produziert wird. Die in Slowenien geborene Autorin Ana Marwan gewinnt in diesem Jahr den Bachmann-Preis.

Mitten im Taunus ist es zu merkwürdigen Begegnungen gekommen. Ein Kreis von Wissenschaftlern macht sich auf, zu erforschen, was dahintersteckt. Zu ihrem Erstaunen stellen sie fest, dass die Angehörigen eines bisher unbekannten Volkes mitten im hessischen Urwald einen Knotenpunkt der Zivilisation nachgebaut haben, den Frankfurter Flughafen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von krzbb.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: