Anna Walther bekommt von Sören Wagner, Stellvertretender Bürgermeister, symbolisch die Schlüssel überreicht. Von nun an steht die 36-Jährige an der Spitze der Gemeinde. Foto: Stefanie Schlecht

In einem feierlichen Akt wird die 36-Jährige zur neuen Schönaicher Rathauschefin gekürt. Walther verspricht nach großem Zuspruch durch ihre Vorredner eine Politik des Miteinanders.

Schönaich - Seit dem Abend des 16. Mai steht fest: Schönaich bekommt eine Bürgermeisterin. Anna Walther setzte sich mit knapp 60 Prozent im ersten Wahlgang unter anderem gegen Lokalmatador Markus Mezger durch. Nun wurde Walther feierlich in ihr Amt eingeführt. Mit der 36-jährigen Renningerin übernimmt erstmals eine Frau das Rathaus. Symbolisch überreichte ihr Landrat Roland Bernhard am Donnerstagabend in einer formellen Zeremonie in der Gemeindehalle die Wahlprüfungsurkunde. Nachdem die neue Rathauschefin vor den Augen einiger geladener Gäste ihren Amtseid ablegte, erhielt sie vom Stellvertretenden Bürgermeister Sören Wagner symbolisch die Gemeindeschlüssel. Damit beginnt in Schönaich eine neue Ära.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: