Zu Ehren des verstorbenen Musikers Django Hödl veranstaltet die STB Bigband am Sonntag ein Konzert in Sindelfingen. Foto: /STB/Archiv

Die STB Bigband spielt am Sonntag auf dem Grünen Platz in Sindelfingen für ihren verstorbenen Bandleader.

Sindelfingen - Zu Ehren ihres verstorbenen Bandleaders veranstalten die Mitglieder der STB Bigband gemeinsam mit musikalischen Wegbegleitern am Sonntag, 19. September, um 17 Uhr auf dem „Grünen Platz“ ein Gedenkkonzert für Django Hödl. Im Anschluss an das nachdenklich-fröhliche Konzert soll Zeit für Gespräche und Begegnungen sein.

Der Tod von Django Hödl war ein Schock für die lokale Musikszene. Vor drei Wochen ist der Bandleader und Posaunist im Alter von 56 Jahren verstorben. Hödl war für eine CD-Produktion nach Villingen gereist. Als er am 25. August nicht zur vereinbarten Zeit im Studio erschien, wollten ihn seine Musikerkollegen in seinem Hotelzimmer abholen, wo man ihn leblos in seinem Bett liegend vorfand. Todesursache war nach ersten Erkenntnissen ein Aneurysma der Aorta.

Internationale Auftritte

Hödls musikalisches Wirken führte ihn als Big Band-Leiter und Solist mehrerer Formationen regelmäßig ins europäische Ausland und nach Übersee. Daneben war er häufig im Bereich Theatermusik und Musiktheater aktiv. Die Sindelfinger STB Bigband veröffentlichte in ihrer mittlerweile 31-jährigen Bandgeschichte unter Hödls Leitung mehr als 20 CDs und präsentierte sich auf großen Bühnen wie etwa beim Jazz-Festival in Montreux. Seit dem Jahr 20212 gehört die Band zur Sindelfinger Schule für Musik, Theater und Tanz (SMTT).

Es gelten die 3G-Regeln

Bei dem Konzert gelten die 3G-Regeln mit Maskenpflicht – außer am Sitzplatz während des Konzerts. Es gibt Sitzplätze für maximal 200 Gäste. Der Eintritt ist frei, die STB Bigband bittet jedoch um Spenden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: