Barbera Dennerlein gilt als die „Königin der Jazz-Orgel“. Foto: IG Kultur/IG Kultur

Die „Königin der Jazzorgel“ gibt sich die Ehre: Am Sonntag, 18. Juli, spielt Barabara Dennerlein mit ihrem Trio im Kulturzelt der IG Kultur Sindelfingen auf dem Grünen Platz im Zentrum der Stadt.

Sindelfingen - Hoher Besuch im Kulturzelt auf dem Grünen Platz: Barbara Dennerlein, in Fachkreisesn als „Königin der Jazz-Orgel“ bezeichnet, kommt mit ihrem Trio nach Sindelfingen, um im Zelt der IG Kultur ein Konzert zu geben.

Fünf Jahre nachdem der Kulturverein Barabara Dennerlein im Rahmen der Sindelfinger Jazztage zu Gast hatte, kommt Dennerlein erneut in die Daimlerstadt. 2016 spielte sie vor ausverkauften Rängen im Pavillon. Auch diesmal dürfte es für den Auftritt bald keine keine Karen mehr geben – was allerdings auch daran liegt, dass in dem für mehr als 300 Personen ausgelegten Zirkuszelt pandemiebedingt nur eine begrenzte Zuschauerzahl erlaubt.

Live besonders faszinierend

Besonders faszinierend wirkt Barbara Dennerlein live. Als wichtiger und erfolgreicher deutscher Jazz-Export sind ihr die großen internationalen Festivalbühnen ebenso vertraut wie die Klubs mit ihren klangvollen Namen – darunter zum Beispiel das „Blue Note“ und das „Sweet Basil“ in New York. Zudem dokumentieren zahlreiche Rundfunk- und Fernsehmitschnitte international ihre großen Erfolge.

Ob Swing und Bebop, Blues, Soul, Latin oder Funk - für die vielfach ausgezeichnete Jazzmusikerin und ihr Musikerkollegen Fabiano Pereira (Gitarre) und Marcel Gustke (Schlagzeug) gibt es keine starren Grenzen, sondern nur fließende Übergänge. „Das hängt mit ihrem Geschmack, ihrem Talent und mit ihrer Souveränität auf dem Instrument zusammen“, heißt es in der Ankündigung der IG Kultur.

Konzertbeginn ist um 19:00 Uhr. Tickets gibt es beim i-Punkt Sindelfingen unter (07031) 94-325 sowie bei der Kreiszeitung unter Telefon (07031) 620029.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: