Am Freitag geht das Pianistenfestival in Böblingen weiter. Foto: Unsplash/Unsplash

Für das Gastspiel von Anton Gerzenberg am Freitag, 16. Juli, im Württembergsaal der Kongresshalle Böblingen sind noch Plätze frei. Mit Fabian Müller ist ein früherer Künstler des Pianistenfestivals am Donnerstag im Radio zu hören.

Böblingen - Mit der neuen Corona-Verordnung des Landes sind seit Anfang Juli weitere Lockerungen bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen möglich. Daher kann das für Freitag, 16. Juli, um 20 Uhr angesetzte Konzert mit Anton Gerzenberg im Rahmen des Pianistenfestivals im Württemberg-Saal der Böblinger Kongresshalle vor einem größeren Publikum stattfinden.

Gerzenberg gewann vor rund fünf Wochen den ersten Preis beim internationalen Concours Geza Anda in der Schweiz. Auf seinem Programm stehen höchst anspruchsvolle Werke, darunter Beethovens Sonate Nr. 28 A-Dur, op. 101 und Brahms‘ Variationen und Fuge über ein Thema von Händel op. 24.

Für den Einlass gelten weiterhin die allgemeinen Hygiene-Regeln, so die Erfassung aller Kontaktdaten und die Einhaltung der so genannten 3-G-Regel. Einzelkarten sind erhältlich bei der Kreiszeitung unter Telefon (07031) 620029.

Wer sich schon vorab auf anspruchsvolle Klavierkunst einstimmen will, hat dazu am Donnerstag, 15. Juli, um 20 Uhr im Radio die Gelegenheit. SWR2 sendet im Rahmen des ARD Radiofestivals 2021 die Aufzeichnung eines Konzerts von Preisträger Fabian Müller. Müller gastierte 2019 in Böblingen und ist 2022 erneut für das Festival eingeplant.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: