Rentner müssen auf ihre Einkommen Steuern zahlen. Foto: dpa/Lino Mirgeler

Die Einkommen wohlhabender Senioren mit mehreren Altersbezügen sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Doch am unteren Ende der Skala hat sich die Lage verschlechtert.

Stuttgart - Die Einkommen der Rentner, die neben einer gesetzlichen Rente noch weitere Altersbezüge erhalten, sind in den vergangenen Jahren im Land stark gestiegen. Im Jahr 2010 erhoben die Finanzämter auf Bezüge dieser Ruheständler eine durchschnittliche Steuer von 4491 Euro. Acht Jahre später stieg dieser Durchschnittsbetrag um mehr als die Hälfte auf 6773 Euro. Dies ergibt sich aus einer Auswertung der Steuererklärungen von Rentnern, die das Finanzministerium Baden-Württemberg exklusiv für unsere Zeitung vorgenommen hat.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: