Marie Schölzel (re.) und Britt Bongaerts: Der Block der beiden Stuttgarterinnen im Duell gegen ihren Ex-Club SSC Schwerin steht. Foto: Baumann

Beim Treffen alter Bekannter schlagen die Stuttgarter Bundesliga-Volleyballerinnen den SSC Schwerin mit 3:0. Was auch mit einer gekonnten Annahme zu tun hatte.

Das Duell der Dauerrivalen in der Volleyball-Bundesliga der Frauen wartete in dieser Saison mit einer besonderen Note auf: Es gab drei Spielerinnen, die in den vergangenen Jahren den gegnerischen Verein mitgeprägt und dort zahlreiche Erfolge gefeiert hatten. Auf Stuttgarter Seite waren dies Mittelblockerin Marie Schölzel und Zuspielerin Britt Bongaerts. Bei Schwerin zieht Pia Kästner die Fäden, die vier Jahre für Allianz MTV Stuttgart die Bälle verteilt hat. Doch zurückblicken wollte niemand aus dem Trio. „Das Spiel war für mich nichts Besonderes, weil es gegen den SSC Schwerin ging“, meinte Marie Schölzel, „sondern weil wir es mit einem starken Gegner zu tun hatten.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: