Kaum zu stoppen: Krystal Rivers, die Top-Angreiferin von Allianz MTV Stuttgart, schlägt am Block von Hester Jasper (Dresdner SC) vorbei. Foto: Baumann

Die Stuttgarter Volleyballerinnen treffen in der Halbfinalserie der Play-offs auf ihren Dauerrivalen Dresdner SC. In diesem Duell steht besonders viel auf dem Spiel.

Im deutschen Frauen-Volleyball haben ein Jahrzehnt lang nur drei Vereine große Titel gewonnen: der SSC Schwerin, der Dresdner SC und Allianz MTV Stuttgart. Zuletzt schlug vor allem das Team aus Stuttgart zu – im Pokal (2022, 2024) und in der Meisterschaft (2019, 2022, 2023). Auf dem Weg zur erneuten Titelverteidigung geht es in der Halbfinalserie der Play-offs gegen den Dresdner SC, einen der beiden Dauerrivalen. „Wir sind gut vorbereitet“, sagt Trainer Konstantin Bitter vor dem ersten von maximal drei Duellen an diesem Mittwoch (19 Uhr/Scharrena), „doch viele Geheimnisse gibt es ohnehin nicht mehr.“ Dafür umso mehr Spannung.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.