Die eine geht, die andere bleibt: Kapitänin Kerstin Foth (hinten links) verlässt die SG H2Ku, Marie Christin Beddies (rechts) geht hingegen in ihre siebte Saison in Herrenberg Foto: Drofitsch/Eibner

In Herrenberg sind zwei weitere Personalentscheidungen gefallen, das Karussell dreht sich immer schneller.

Herrenberg - Das Personalkarussell bei den Zweitliga-Handballerinnen der SG H2Ku Herrenberg dreht sich immer schneller. Nun gaben die Verantwortlichen zwei weitere wichtige Entscheidungen für die Saison 21/22 bekannt: Kerstin Foth wird die Kuties verlassen und möchte erstmal eine Pause einlegen, Marie-Christin Beddies hat ihren Vertrag hingegen um ein weiteres Jahr verlängert.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: