Nico Kiener feuert sein Team an – auch am Samstag, wenn es für Frisch Auf Göppingen gegen seinen Heimatverein SG H2Ku Herrenberg geht. Foto: Michael Schmidt/Michael Schmidt/Eibner-Pressefot

Am Samstag trifft der Haslacher Nico Kiener in der 2. Handball-Bundesliga der Frauen als Trainer von Frisch Auf Göppingen auf seine alte Liebe H2Ku Herrenberg.

Herrenberg - Im Backhaus von Herrenberg-Haslach ging es am vergangenen Samstag hoch her. Wie jedes Jahr wurden am Vortag des ersten Advent Weihnachtsbrezeln gebacken. Mitten im Geschehen heizte Nico Kiener den Ofen ein. Für den Trainer des Zweitbundesligisten Frisch Auf Göppingen ein eher ungewohntes Metier.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: